VIENNA FASHION NIGHT (OUT)

Offiziell haben die Organsiatoren das “out” ja einfach weggelassen. Phh, wenn schon kopieren, dann aber bitte korrekt und passend wäre “out” ja eigentlich auch im Sinne von “outside/outdoor” gewesen.

Nun aber zum Wesentlichen: Wie war sie, die Vienna Fashion Night (out)?

Die Shops, waren obwohl die Liste so lange war, doch nicht so groß an der Zahl, wie ich erwartet habe und in manchen Shops schien der Champagner/Sekt zu früh auszugehen. Ansonsten war es aber nett mal abends im schönen 1. Bezirk shoppen zu gehen (selbstverständlich wäre das noch besser, wenn man auch tatsächlich Geld zum ausgeben hätte…)

Aber man muss ja nicht traurig sein, denn für das Mode- affine, aber zahlungsschwache Publikum gab’s ja die Fashion Shows. Die Shows vollführten eine steile Qualitätskurve mit Jil Sander/ Liska als Höhepunkt. Zunächst zeigten Geschäfte, deren Shows, eher bunt zusammengewürfelt waren. danach stellte uns der Österreicher Thomas Kirchgrabner die Herbst/Winter Kollektion 2011/12 vor… und schließlich der Höhenpunkt die Jil Sander Show. Eigentlich hatte ich erwartet, dass Raf Simons die Resort Collection vorstellt, aber aus irgendeiner Absurdität heraus war es die Spring/Summer Collection 2011 (die man seit ungefähr Februar auf style.com bewundern kann). Raf Simons war selbst nicht anwesend, weil er an der nächsten Kollektion in Mailand arbeitet. Wien muss wohl doch noch einen weiten Weg zu zürücklegen, bevor sich die internationalen Modegrößen hierher wagen…

Peinlich war, wie schon so oft, aber man ist das ja inzwischen gewöhnt: die Moderation: Bussi-Bussi am Laufsteg, Talkshow-Tonlage und Mikro-Stütz Support für Elfie Simotan (Modefotografin)… warum. Muss. Das. Eigentlich. Sein?

Weitab von gutem Stil lag auch die Videobotschaft von Claudi Schiffer anlässlich der Vienna Fashion night (out) Taschen für UNICEF. Wenn die armen Kinder bzw. die Spendengelder es schon nicht wert sind persönlich zu kommen, sollte man nicht noch extra auf das Nichterscheinen via Videobotschaft hinweisen. Berühmtheit, Lagerfeld-Muse hin oder her…

Auch einzelne Geschäfte zeigten interessante Looks

Liska by Thomas Kirchgrabner

Das Foto ist zwar verschwommen, aber ich finde so kommt das “wilde” ganz gut rauß. Look von einem Wiener Geschäft.

Diesel Black Gold

Eines meiner Favorites von Liska

Pelz- nach wie vor höchst kontrovers. Tragen würde ich persönlich es nicht. Nicht weil ich so moralisch bin, aber irgendwie finde ich die Vorstellung eklig das Fell eines Tieres zu tragen. Toll umgesetzt ist der Look aber trotzdem.

Jil Sander 2011

Ich bin ganz dafür: Color-Blocking für Männer

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s