Es ist eigentlich eh schon eine Weile her, dass ich die berühmt, berüchtigte 🙂 Studentenstadt Graz besucht habe… und dabei ziemlich fasziniert vom Kunsthaus Graz (und auch dessen Inhalt) war.Geplant wurde der “friendly Alien” von Architekten Peter Cook und Colin Fournier. Darin findet man zurzeit noch immer ein paar Stücke von dem, inzwischen zur Symbolfigur für politische Verfolgung in China, verkommenen Künstler Ai Weiwei sowie eine ziemlich unterhaltsame Ausstellung zur Vermessung der Welt. Sehr zu empfehlen für Menschen mit etwas schrägen Humor und Phantasiebegabung für vermessbare Gegenstände.

Außerdem ist der Museums/Designshop  zu empfehlen (hab ich eigentlich auf diesem Blog mal erwähnt, dass ich mich auch sehr für Museumsshops begeistern kann. nur so nebenbei)

Das 2. was ich in Graz architektonisch heraussticht ist die Mur Insel von Vito Acconci. Schade ist halt, dass dieser stylishe Platz von einem Kaffe gemietet wird, dass allen Ernstes Paulaner Sonnenschirme aufstellt. 

Beide Werke wurden für 2003 gebaut, als Graz europäische Kulturhauptstadt war. (wer, außer mir hat das auch total verpasst?)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s