Einmal ans Ende und wieder zurück

Blick auf die Tiroler Berge

Kilometerlange Sandstrände, Buddhistische Tempel und Pyramiden? Pah! Die größten Abenteuer liegen direkt vor der Haustür oder zumindest irgendwo zwischen Salzburger Hauptbahnhof und Bregenzer  hm äh ja “Endbahnsteig” vielleicht (?)…

Man packt also das nicht unbedingt an die Inflation angepasste verteuerte ÖBB Sommerticket ein und macht sich auf den Weg…

Die lange Zeit im Zug und im Schienenersatzverkehr gibt einem ganz nebenbei auch die Möglichkeit zu der Erkenntnis zu kommen, dass man doch in einem Land mit ausgeprägter Kaff Kultur zu leben. Manche Orte bestehen mehr oder weniger aus 3 Häusern, gebettet im Schatten der riesigen Berge in Tirol und Vorarlberg. Laut L. Meiner langjährigen Tiroler Brieffreundin, schaut es in Tibet von der Höhe der Berge auch nicht anders aus… wenn man also auf dieses Buttergetränk und tibetanische Trachten verzichten kann und und wenig auf 8000er Prestige gibt kann man beruhight auch die Umwelt schonen und daheim bleiben.

Als überzeugte Stadtpflanze fühlt man sich schonmal ein bisschen überfordert vom Urwald, der große Teile von Österreichs überzieht. Und man fühlt sich auch als Mensch, der sich mit Yoga, Joggen und U-Bahn-Treppen-steigen schon sportlich fühlt ein bisschen minderwertig wenn mann auf der Seegrube in Innsbruck Menschen mit Spezial Berg Laufrucksack (mit eingebauten Trinkschlauch), die gerade den Berg hinaufGELAUFEN sind (man braucht zu Fuß mindestens schon mal 6 Stunden) trifft und wenn man dann herausfindet, dass der ausgetrocknete Gebirgsbachverlauf eigentlich eine spezieller Downhill Mountainbike Trail ist, schwinden einem schon ein bisschen die Sinne. Aber die Tiroler lieben eben ihre Berge und sind anscheinend ziemlich unkonventionell was die Methoden rauf und runterzukommen betrifft…

Bregenz ist sprachwissenschaftlich sehr interessant. Da hängt man überall ein „le“ an also: Ländle (das steht auf dem Milchpackerle), Sackerle..,. Es gibt dort auch einen süßen Coffeeshop mit riesiger Auswahl und ein Kunstmuseum in das sich, die verzweifelten Sightseeing Touristen zwängen. Zum Glück kann sich die Ai Weiwei Ausstellung „Art and Architecture“ wirklich sehen lassen. Und auch der Bodensee mit der Uferpromenade erinnert mich sogar ein bisschen an Chicago. Nur dass da natürlich ziemliche Größenunterschiede bestehen…aber dann ist es schon wieder vorbei mit Bregenz und man fragt sich was mit den restlichen  2 stunden der geplanten 5 Stunden dort anfängt (bevor man wieder 5 Stunden heimfährt)

Hungerburgbahnstation Congress von Zaha Hadid. Die Bahn bringt die weniger Wander Begeisterten in die Höhe

Blick in die Haller Altstadt (liegt direkt neben Innsbruck). Aus dem, aus einer Vinothek entwendeten Reiseführer war zu entnehmen dass die Haller Altstadt doppelt so groß ist wie die Innsbrucker (und weil weniger Touristen dort sind, hat’s auch irgendwie mehr Charme)

Aktuelles Bühnenbild der Bregenzer Festspiele. Es gibt dort auch eine Plakatwand mit vergangenen Bühnenbildern. “West Side Story” hätte ich gerne gesehen….

Besagtes Museum für Moderne Kunst. Klein, aber durchaus sehenswert.

Unglaublich gutes Eis und Beweis dafür, dass die Innsbrucker wohl doch einen sehr kosmopolitischen Geschmack, der dem der Pariser, Londoner und Barcelonetten in nichts nachsteht…

Eine der eher weniger Backsteinkirchen in Österreich. Leider war gerade eine Hochzeit und ich konnte nicht hinein.

Das berühmte goldenen Dachl. Enttäuschenderweise gibt es keine richtig exzentrische Geschichte dazu außer, dass Maximilian der 1., Herrscher über das Hl. röm. Reich gerne ein Dach mit Goldschindln verziert haben wollte. Angeblich war es für seine Frau Bianca.

Bodensee in Bregenz

Altmodische Strommasten (oder kommt mir das nur so vor, weil ich kaum urbane Räume verlasse?)

Random number is Bregenz. Keine Ahnung was das ist, aber gerade das gefällt mir so gut daran.

Die eher touristische Innsbrucker Innenstadt.

“Die Schanze” in Innsbruck, ebenfalls von Zaha Hadid

Blick auf Innsbruck von ganz oben

Blick auf Innsbruck von der anderen Seite…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s